SELIGENSTADT, den 17.06.2017 den Am letzten Spieltag reiste die zweite Männermannschaft nach Seligenstadt. An diesem Spieltag standen mehrerer Stammspieler nicht zur Verfügung, so dass man ohne Auswechselspieler auskommen musste. Im ersten Spiel gegen TV Rendel 3 hatte das Team vom TV Langen nur im ersten Satz anfängliche Schwierigkeiten. Das Spiel wurde sicher mit 2:0 (11:8 und 11:5) gewonnen. Im zweiten Spiel traf man auf den TV Dieburg 2, hier zeigte die Mannschaft im ersten Satz eine starke Leistung

und hatte sogar zwei Satzbälle, die aber beide vergeben wurden. Im zweiten Satz stand die Abwehr sehr unsicher und auch der Angriff hatte keine Durchschlagskraft mehr, der Satz ging deutlich an den Gegner. Das Spiel wurde mit 12:14 und 5:11 verloren. Am Ende belegte die zweite Mannschaft vom TVL mit ausgeglichenem Punkteverhältnis den 3. Platz in der Bezirksliga Mitte Süd Gruppe A. Damit hat sich das Team für die Endrunde qualifiziert bei dem die Aufsteiger zur Verbandsliga ermittelt werden.   

Es spielten: Jörg Reuter, Nico Büttner, Arthur Linkert, Joachim Büttner und Gisbert Lohr.  

 

 

In der Verbandsliga der Altersklasse M35 spielte man am letzten Spieltag in Dieburg. Im ersten Spielt traf man auf den späteren ungeschlagenen Hessenmeister aus Dieburg. In den beiden Sätzen konnte man gut mithalten, verlor aber das Spiel mit 7:11 und 9:11. Kurz danach fand auch gleich das verschobene Rückspiel statt. Diesmal wollte man es besser machen und veränderte die Abwehrreihe. Im ersten Satz klappte in allen Mannschaftteilen überhaupt nichts und das Langener Team zeigt eine ganz schwache Leistung, der Satz wurde deutlich mit 3:11 verloren. Mannschaftskapitän Achim Löchel versuchte die Mannschaft nochmal zu motivieren und das mit Erfolg. Nun entwickelte sich ein hochklassisches Spiel. Diesmal ging der TV Langen im zweiten Satz mit 11:7 als Sieger vom Platz. Es ging somit in den entscheidenden dritten Satz. In diesem Satz wechselte die Führung ständig und mit 5:6 wurden nochmal die Seiten gewechselt. Langen hatte beim Stande von 10:9 einen Matchball. Der Satz wurde in der Verlängerung mit 11:13 verloren und somit blieb der Hessenmeister aus Dieburg weiter unbesiegt. Im letzten Spiel des Tages wurde der TV Gustavsburg glatt mit 2:0 (11:7 und 11:5) besiegt. In der Abschlusstabelle der Verbandsliga belegte man mit ausgeglichenem Punktverhältnis den 3. Tabellenplatz und hat sich damit für die westdeutsche Meisterschaft qualifiziert. Die WDM der M35 Mannschaften findet am 6. August vor heimischer Kulisse statt. Die Mannschaft hofft auf großem Zuschauerzuspruch und vielleicht klappt erneut wie letztes Jahr die Qualifikation zu deutschen Meisterschaft.

 

Es spielten: Andreas Sander, Jörg Reuter, Achim Löchel, Christian Stinner, Marc Lehrian und Michale Winter.