LANGEN, den 18.06.2017. Vor heimischer Kulisse fand der Spieltag der männlichen U18 statt. Da in dieser Altersklasse leider nur zwei weitere Teams gemeldet hatten, spielte man an nur einem Spieltag die Hin- und Rückrunde gegen den TV Rendel und die TG Offenbach. Obwohl die Langener Jungs mit einem Spieler weniger (zu viert) antraten, ging man als Favorit in die Partien.


Im Hinspiel gegen Rendel kam man gut ins Spiel, gab die Führung jedoch leichtfertig durch viele Eigenfehler und Abstimmungsprobleme ab. So wurde der erste Satz knapp verloren (9:11). Zwar konnte der zweite Satz gewonnen werden (11:7), doch Unkonzentriertheiten im Entscheidungssatz sorgten jedoch für eine erneuten knappe Niederlage (9:11) und das Spiel wurde mit 1:2 an die Gäste aus Rendel abgegeben.
Im Hin- und Rückspiel gegen die TG Offenbach fand sich das Langener Team immer besser zu viert auf dem Feld zurecht. Die Abwehr stand sicher und auch im Zuspiel lief es deutlich besser, sodass im Angriff immer wieder gepunktet werden konnte. Mit einer guten Mannschaftsleistung wurden zwei ungefährdete 2:0 Siege (11:5, 11:9 und 11:5, 11:5) eingefahren. Im letzten Durchgang stand das entscheidende Rückspiel gegen Rendel an. Diesmal startete man von Beginn an konzentriert in das, von langen Spielzügen geprägte, Spiel. Bei sommerlichen Temperaturen kämpften die Jungs um jeden Ball. Letztendlich wurden beide Sätze verdient und deutlich gewonnen (11:5; 11:4).

Es spielten: Marlon Hottman, Sebastian Schmidt, Marius Papendick, Nico Büttner