Die 2. Männermannschaft musste in der Bezirksliga nach Dieburg reisen. Nach dem verkorksten Saisonauftakt mit 2:6 Punkten, wollte es man diesmal besser machen, was auch gelang.  Mit 2 Siegen fuhr man zufrieden wieder nach Hause.

Im ersten Spiel traf man auf die 2. Mannschaft von Eschhofen. Den  ersten Satz gewann man mit 11:7. Im zweiten Satz lief erstaunlicherweise nichts zusammen und der Satz wurde deutlich mit  4:11 verloren. Nach einer Ansprache des Kapitäns Achim Löchel, zeigte die Mannschaft vom TVL wieder ihre gewohnte Leistung und gewann den entscheidenden dritten Satz  souverän mit 11:5.

Nächster Gegner war die 2. Mannschaft aus Rendel. Hier sollte sich ein hart umkämpftes Match entwickeln, beide Mannschaften schenkten sich nichts.  Der erste Satz wurde erst in der Verlängerung entschieden, zugunsten der Langener mit 13:11. Den zweiten Satz gewann der Gegner mit 9:11 Bällen. Auch hier sollte der dritte Satz die Entscheidung bringen. Die Männer vom TVL spielten hier stark auf und der Gegner hatte in diesem Satz nichts mehr entgegen zusetzen. 11:5 lautete das Ergebnis. Damit war der zweite Tagessieg eingefahren.

Im letzten Spiel des Tages wartete der noch ungeschlagene Tabellenführer aus Dieburg. Im ersten Satz konnte man noch gut mithalten und das Spiel offen gestalten, im zweiten Satz merkte man der Mannschaft den Kraftverlust der vorhergehenden Spiele an und verlor auch diesen Satz. Das Ergebnis lautete 7:11 und  4:11.

Dennoch war man mit der Punkteausbeutung zufrieden. In der ausgeglichenen Liga belegt die Mannschaft mit 6:8 Punkten zurzeit den 4. Tabellenplatz und ist nur 2 Punkte hinter dem 2. Platzierten.

Zum Einsatz kamen bisher:  Gerd Scotti, Rainer Kuhn, Jörg Reuter, Joachim Büttner, Achim Löchel, Thomas Bärtl, Arthur Linkert, Michael Winter, Thomas Lattner und Gisbert Lohr