Kirchen. An diesem Wochenende musste die Langener Frauen ihre weiteste Reise in der Runde antreten. Ziel war an diesem Sonntag Kirchen bei Siegen. Über insgesamt neun Sätze kämpften die Frauen von Trainer Oliver Kohm und musste sich leider sowohl dem Gastgeber als auch Öschelbronn geschlagen geben.

Petterweil. Vergangenen Samstag hatte die weibliche Jugend U16 Mannschaft ihren ersten Spieltag der Hallensaison in Karben.

Direkt im ersten Spiel ging es gegen die U16 Mannschaft aus Seligenstadt. Bei Spielbeginn merkte man den Langenern ihre Nervosität deutlich an, was zu einer Unruhe im gesamten Spiel führte. Da durch Fehler in Annahme und Zuspiel nur wenige geregelte Spielaufbauten möglich waren, wurden dementsprechend auch nur wenige Punkte erzielt. Da nach dem ersten verlorenen Satz (11:5) keine Leistungssteigerung erfolgte, ging auch der zweite Satz schnell und verdient an die Gegnerinnen (11:3).

Langen. Am letzten Sonntag hatte die 2. Frauenmannschaft ihren ersten Spieltag in der Georg-Sehring-Halle. Zum Heimspieltag eingeladen waren die bekannten Mannschaften aus Merkenbach und Wehen, sowie eine Mannschaft aus Tiefenthal/Pfalz, die in dieser Hallensaison außer Konkurrenz in der Verbandsliga der Frauen in Hessen mitspielt.

Das erste Spiel bestritten dann auch gleich die Langener gegen Tiefenthal. Nach einem nervösen Start und dem schnellen Verlust des ersten Satzes, auch den vielen Eigenfehlern geschuldet, konnte sich das Team um Oliver Kohm und Arthur Linkert fangen. Die Leistungssteigerung reichte zwar nicht für einen Sieg gegen eine bis dato unbekannte Mannschaft, gespickt mit Spielerinnen aus der zweiten Bundesliga, dennoch konnten die Langener ihnen einen Satz abnehmen. Die Satzergebnisse lauten: 5:11/8:11/11:9/11:13.

Taunusstein. Nachdem die erste Frauen Faustballmannschaft im letzten Februar den lang ersehnten Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht hatte, wurde am Sonntag den 10.11.2013 der erste Spieltag bestritten. Mit neuem Trainer, Oliver Kohm, fuhr die Mannschaft ins nahegelegene Taunusstein, wo sie der TSV Bleidenstadt empfing, gegen den auch gleich das erste Spiel bestritten werden sollte. Die Langener Damen begannen von Anfang an konzentriert und konnten den ersten Satz mit 11:9 für sich entscheiden. Im zweiten Satz konnte die Mannschaft, die durch eine weitere Schlagfrau, Judith Hormann, unterstützt wurde, ihre Eigenfehler minimieren, so dass ein deutlicherer 11:7 Gewinn verbucht werden konnte. Die Gegnerinnen aus Bleidenstadt hielten gut mit, konnten jedoch auch im letzten Satz nicht die entscheidenden Punkte machen, so dass die Mannschaft aus Langen insgesamt mit einem 3:0 Sieg in die neue Saison startete.

Rendel. Vergangenen Samstag musste die männliche U14 Mannschaft zum Saisonauftakt nach Rendel reisen. Mit zwei Spielen gegen den Gastgeber Rendel und Offenbach wollte man positiv in die Saison starten und den einen oder anderen Satz gewinnen. 

Im ersten Spiel stand der Gastgeber auf dem Plan. Der Start in die Partie war von beiden Mannschaften recht verhalten und wurde von Eigenfehlern bestimmt. Die Abwehrreihe des TVL hatte noch einige Schwierigkeiten in  der Abstimmung, somit gelang es zu Beginn selten, geordnete Angriffe zu fahren. Doch hier zeigte sich die konstant starke Leistung von Angreifer Marlon Hottmann umso deutlicher. Mit druckvollen Angaben konnte man immer eine zwei Punkte Führung halten. Das sichere Überspiel brachte den Langenern eine gewisse Ruhe ins Spiel, so dass der Satz durch einige schön anzusehende Spielzüge mit 11:8 gewonnen wurde.