LANGEN. Am vergangenen Sonntag, 25.01. fand in Langen der letzte Spieltag für die Langener Frauen in der zweiten Bundesliga statt. Zu Gast war nur der TV Obernhausen, gegen den die Langenerinnen an diesem Tag nacheinander das Hin- und Rückspiel zu bestreiten hatten. Leider musste die Mannschaft am letzten Spieltag auf die erkrankte Zuspielerin Nicole Reiter verzichten, so dass Jugendspielerin Rieke Tschorn zu zwei weiteren Einsätzen in der Bundesliga kam.

LANGEN. Licht und Schatten ziehen sich wie ein roter Faden durch die Hallensaison der Verbandsliga Faustballer. Wieder einmal zeigte der TVL eine ordentliche und eine eher schwache Leistung am gleichen Spieltag. Im Lokalderby gegen die TSG Darmstadt kam es zu einem Sieg, während es gegen den TV Merkenbach zu einer deutlichen Niederlage kam.

TIEFENTHAL. Am vergangenen Sonntag fiel es den Langener Frauen nicht schwer aufzustehen, obwohl am Abend davor die Faustballabteilung die alljährliche Weihnachtsfeier veranstaltet hatte. Motiviert und guter Dinge ging es nach Tiefenthal in die Pfalz.

Im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber und Neuling in der zweiten Bundeliga. Bekanntlich brauchen die Damen vom Sterzbach immer etwas um in ihr Spiel zu finden. So war es auch heute. Viele Abstimmungsfehler führten dazu, dass der Gegner immer im Spiel bleiben konnte. Am Ende konnte man aber die entscheidenden letzten zwei Punkte machen und brachte den Satz 11:9 nach Hause. Die Satzführung im Rücken spielten die Frauen um Mittelfrau Nicole Reiter souverän ihr Spiel und gewannen den zweiten Satz deutlich mit 11:1. Auch der dritte Satz verlief stabil und man gewann das Spiel in 3:0 Sätzen.

KARBEN. Am 23. November 2014 traten in Karben der TV Langen, der TV Rendel, die TG Offenbach und die TSG Seligenstadt gegeneinander an, um den Hessenmeister der männlichen U14 zu ermitteln.

BLEIDENSTADT.Am zweiten Spieltag musste die Mannschaft nach Bleidenstadt reisen um dort gegen Seligenstadt und Hausen zu spielen. In der Verbandsliga traf man im ersten Spiel auf die Mannschaft von Seligenstadt. Trotz der Führung im ersten Satz konnte die Mannschaft vom TVL den Satz nicht gewinnen. Den zweiten Satz verlor man aufgrund der vielen Eigenfehler glatt mit 3:11. Im dritten Satz konnte sich die Mannschaft dann wieder fangen und es entwickelte sich eine spannende Partie, leider wieder mit einer Satzniederlage von 9:11.