LANGEN. Mit einem Überangebot an Spielern starteten die 2 Herren ihren Heimspieltag in der Bezirksliga. Keine leichte Aufgabe für Kapitän Achim Löchel, da doch alle Spieler eingesetzt werden sollten. In der Mannschaft sollen auch einige Jugendspieler herangeführt werden. Mit der vermeintlich stärksten Aufstellung begann das erste Spiel gegen den TV Dieburg.

Hier hatte man mit dem Gegner nur im 1. Satz Probleme, das Spiel wurde mit 11:9 und 11:3 gewonnen.

Im nächsten Spiel gegen den VfB Groß-Rohrheim wurde dann kräftig durchgemischt. Im ersten Satz schaffte man es nicht trotz einer 10:6 Führung den Satz zu gewinnen und verlor das Spiel letztendlich mit 11:13 und 9:11.

TSV Pfungstadt hieß der Gegner im letzten Spiel, auch hier wurde die Mannschaftaufstellung nochmals verändert, da einige Spieler noch nicht zum Einsatz kamen. Gegen Pfungstadt zeigte man eine starke kämpferische Leistung und verlor erst in der Verlängerung, im nächsten Satz war dann die Luft raus, man verlor mit 12:14 und 5:11.

Mit 2:4 Punkten kann die 2. Herrenmannschaft des TVL nicht zufrieden sein.

Es spielten: Jörg Reuter, Robert Sauerborn, Joachim Büttner, Achim Löchel, Thomas Latttner, Simon Büttner, Arthur Linkert, Michael Winter, Jasper Hormann und Gisbert Lohr.