BLEIDENSTADT.Am zweiten Spieltag musste die Mannschaft nach Bleidenstadt reisen um dort gegen Seligenstadt und Hausen zu spielen. In der Verbandsliga traf man im ersten Spiel auf die Mannschaft von Seligenstadt. Trotz der Führung im ersten Satz konnte die Mannschaft vom TVL den Satz nicht gewinnen. Den zweiten Satz verlor man aufgrund der vielen Eigenfehler glatt mit 3:11. Im dritten Satz konnte sich die Mannschaft dann wieder fangen und es entwickelte sich eine spannende Partie, leider wieder mit einer Satzniederlage von 9:11.

Das zweite Spiel gegen Hausen verlief ähnlich, fehlende Konzentration und entsprechende Eigenfehler machten es dem Gegner leicht. Nur im 2. Satz klappte die Abstimmung und das Zusammenspiel besser, so dass es in diesem Satz noch mal eng wurde. Mit 4:11, 8:11 und 4:11 wurde die Partie verloren.

Leider fehlt der 2. Frauenmannschaft im Angriff noch die letzte Durchschlagkraft um mal einen Satz zu gewinnen. Doch die Niederlagenserie wirft die Mannschaft nicht um und mit neuem Elan geht es in den nächsten Spieltag mit dem Ziel endlich mal einen Satz für sich zu entscheiden.

Es spielten: Petra Hormann, Ann-Kathrin Bärtl, Sophia Jaeger, Rieke Tschorn, Yvonne Fendt, Laura Saraji und Ursula Oberheim.