LANGEN. Am dritten Spieltag erzielten die 1. Frauen vor heimischer Kulisse ihren ersten Sieg gegen Oppau. Gegen die Mannschaft aus Koblenz verlor man mit 0:3.

Das erste Spiel bestritten die TVL Frauen gegen den aktuellen Tabellenführer vom TuS RW Koblenz. Im ersten Satz hatte die Abwehrreihe gegen die sehr stark geschlagenen Angriffsbälle vom Gegner keine Chance und so verlor man diesen Satz recht deutlich mit 3:11. In den darauf folgenden Sätzen nahm man mit der Angabe die gegnerische Angriffsfrau aus dem Spiel und kam so besser ins Spiel. Doch leichte Fehler führten dazu, dass man immer einem Rückstand hinterher lief. Mit 8:11 und 8:11 zeigte die Mannschaft vom TV Langen aber insgesamt eine ordentliche Leistung.

Die 2. Frauenmannschaft ist nach vier Spielen  in der Verbandsliga weiter sieglos. 

In der Verbandsliga hatte die 2. Frauenmannschaft am ersten Spieltag gleich ein Heimspiel. Im ersten Spiel traf man auf die TGS Hausen. In diesem Spiel wurde zwar eine durch die Bank weg gute Leistung geboten, diese konnte aber eine 0:3 Niederlage nach Sätzen nicht verhindern. Im zweiten Spiel gegen den TGS Seligenstadt führten zu viele Eigenfehler zu den ersten beiden Satzverlusten. Im dritten Satz zeigte die Mannschaft endlich ihr wahres Können, es war ein sehr umkämpfter Satz, der immer wieder zum Punktegleichstand führte. Erst der allerletzte Ball in der Verlängerung brachte die Entscheidung für Seligenstadt. Das Spiel endete 7:11, 5:11 und 14:15.

LANGEN. Die Verbandsliga Faustballer des TV Langen konnten die ersten Satzgewinne realisieren, aber zu einem Sieg reichte es dann noch nicht. Gegen Volkmarsen kämpfte die junge Mannschaft aufopferungsvoll und hatte sogar die Chance auf den Spielgewinn, scheiterte aber am Ende denkbar knapp an der größeren Erfahrung der nordhessischen Gäste. Gegen die zweite Garde des aktuellen Faustball Dominators aus Pfungstadt reichte es nur zu einem Satzgewinn. Nichts desto trotz war die Stimmung am Ende nicht im Keller.

LANGEN. Mit zwei Siegen und einer Niederlage beim Heimspieltag in der Bezirksliga Süd konnte die 2. Herrenmannschaft zum Punktrundenstart zufrieden sein. 

Im ersten Spiel trafen die Faustballer der 2. Männermannschaft auf die DJK-SSG Bensheim. Diese Partie war hart umkämpft mit ständigen Führungswechseln. Der erste Satz wurde knapp mit 9:11 verloren. Nachdem die Mannschaft zu Beginn des zweiten Satzes einem Rückstand hinterher lief, stellte Spielerbetreuer Torsten Reuter die Mannschaft auf verschiedenen Positionen um, die auch gleich Auswirkung hatte. Der Rückstand wurde aufgeholt und man gewann den zweiten Satz mit 11:8. Nun musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Kein Ball wurde von beiden Mannschaften als verkoren aufgegeben und die Entscheidung fiel erst in der Verlängerung mit 13:11 für den TV Langen.

REICHELSHEIM. Es war der von Trainer Marcus Winter erwartete schwere Start in die neue Hallensaison. Die auf vielen Positionen stark verjüngte Mannschaft lieferte zwar eine solide Leistung ab und konnte auch hin und wieder einmal tolle Spielszenen abliefern, aber am Ende setzten sich die erfahreneren Mannschaften aus Bergen-Enkheim und Wald-Michelbach jeweils klar in drei Sätzen durch.