DIEBURG. Der Punktspieltag der Bezirksliga in Dieburg verlief für beide Mannschaften sehr erfolgreich. Seit dem Abstieg der ersten Männermannschaft aus der Verbandsliga spielen beide Mannschaften in der gleichen Spielklasse. Die erste Mannschaft erzielte in Dieburg zwei Siege und eine unnötige Niederlage während die zweite Mannschaft alle drei Spiele für sich entscheiden konnte.

Die Seniorenmannschaft „Männer 45“ erzielten am ersten Spieltag der Hallenrunde in Merkenbach zwei Siege gegen den TV Gustavsburg und den TuS Zeppelinheim. Ersatzgeschwächt traf die M45 Mannschaft vom TV Langen im ersten Spiel auf dem TV Gustavsburg. Die Mannschaft fand überhaupt nicht ihren Rhythmus und leichte Fehler störten immer wieder den Spielaufbau. Somit musste der erste Satz unnötiger Weise in die Verlängerung gehen, hier hatte der TVL am Ende das bessere Ende für sich. Im zweiten Satz spielte man endlich auf gutem Niveau und ließ dem Gegner keine Chance. Das Spiel wurde mit 2:0 (12:10 und 11:5) gewonnen.

RINTHEIM. Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Rintheim (Karlsruhe) erreichte die Männermannschaft vom TV Langen in der Altersklasse M35 nach teilweise beeindruckenden Auftritten die Vizemeisterschaft und qualifizierte sich damit für die  Deutschen Meisterschaften. Nach den Siegen gegen den in der Saison dominierenden Hessenmeister aus Merkenbach und dem Gastgeber aus Rintheim war die Niederlage gegen den TV Dieburg bedeutungslos und die Freude der Mannschaft über die erstmalige Qualifizierung zum nationalen Top Event sehr groß.

SELIGENSTADT. Nachdem die 1. Herrenmannschaft nach sehr langer Zugehörigkeit aus der Verbandsliga abgestiegen ist, spielen in der Bezirksliga erstmalig beide Männermannschaften um die Punkte. Ziel der ersten Mannschaft ist der sofortige Wiederaufstieg. Die zweite Mannschaft hat sich ein Platz im vorderen Bereich als Ziel gesetzt. Zu beachten ist, dass die 1. Mannschaft in der Bezirksliga aus taktischen Gründen als „zweite Mannschaft“ an den Start geht.

LANGEN. Am kommenden Sonntag den 17.Juli trifft die US-Nationalmannschaft der weiblichen Jugend U18 in Deutschland ein, um vom 20.-24.07 in Nürnberg bei der Faustball-Weltmeisterschaft der Jugend anzutreten. Bei der alle 2 Jahre durchgeführten Weltmeisterschaft ist Deutschland Titelverteidiger. Zuvor gastiert das neu formierte  US-Team bei der TGS-Seligenstadt, um in einem Freundschaftsspiel gegen die Hessische Auswahlmannschaft internationale Erfahrungen zu sammeln. Dabei stehen mit Rieke Tschorn und Sophia Jaeger auch zwei Nachwuchsspielerinnen des TV Langen im Aufgebot. Die beiden Langenerinnen zählen als Stützen des hessischen Teams und möchten den US-Girls zeigen, wie hoch das faustballerische Niveau in Deutschland momentan ist. Anschließend steht ein gemeinsames Grillen in geselliger Runde auf dem Programm.  Das Freundschaftsspiel findet am Sonntag 17.Juli um 18:30 Uhr im Stadion Seligenstadt, Zellhäuserstr. 75 statt. Zuschauer sind herzlich Willkommen. Der Eintritt ist frei.