MERKENBACH. In der Hessenliga der Altersklasse Männer 35 ist das Ziel Qualifikation zur westdeutschen Meisterschaft weiter möglich. Mit zwei Siegen und einer Niederlage kehrte man aus Merkenbach zurück.

LANGEN. Der zweite Spieltag für beide Langener Mannschaften war wieder ein Heimspieltag. Vor allem für die zweite Mannschaft war klar, dass dieser Spieltag anstrengender werden würde. Anstatt der normalerweise vorgesehenen zwei Spiele musste man sich auf drei Spiele einstellen, um den am vorangegangenen Wochenende ausgefallen Spieltag zu kompensieren.

LANGEN. Zwei Spiele und zweimal eine schwache Leistung führten zu verdienten Niederlagen für die Verbandsliga Faustballer des TV Langen. Gegen den Aufsteiger aus Bleidenstadt setze es eine 0:3 Satzniederlage. Gegen den Liga Primus Rendel 1 hatte die TVL Mannschaft ebenfalls keine Chance und musste sich auch hier mit 0:3 geschlagen geben.

DIEBURG. Die Verbandsliga Männermannschaft hat momentan einen schweren Stand in der höchsten hessischen Spielklasse. Während in den vorangegangenen Spieltagen es einzig an der eigenen schwachen Leistung gelegen hat, hatte der TVL an diesem Auswärtsspieltag in Dieburg in entscheidenden Situationen nicht das nötige Glück, um die Spiele erfolgreich zu gestalten. Mit zwei Niederlagen gegen Gastgeber Dieburg und gegen Trainingspartner Darmstadt kehrte die Mannschaft von Kapitän Daniel Pallauf an den Sterzbach zurück. 

LANGEN. Am ersten Spieltag konnte die U16 Jugend beim Heimspieltag gleich alle drei Spiele für sich entscheiden.

Im ersten Spiel traf man auf den TV Rendel. Zu nervös begannen die Jungs den ersten Satz und brachten durch unnötige Eigenfehler den Gegner immer wieder ins Spiel. Erst in der Verlängerung konnte der Satz mit 12:10 gewonnen werden. Danach zeigte die Mannschaft einen sehr guten Spielaufbau und gewann recht deutlich auch den zweiten Satz mit 11:6.