Die zweite Frauenmannschaft hatte ihren ersten Spieltag der Verbandsliga in Merkenbach. Gleich im ersten Spiel des Tages traf man auf den Ausrichter. Das Spiel war in allen drei Sätzen sehr ausgeglichen und der zweite Satz konnte erst mit dem letzten Ball in der Verlängerung entschieden werden. Leider zu Ungunsten des TV Langen, das Spiel wurde mit 0:3 (9:11, 14:15, 7:11) verloren.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner Seligenstadt 2. In den ersten beiden Sätzen zeigten die Spielerinnen schöne Spielzüge mit effektiven Abschlüssen. Die Mannschaft hatte den Gegner in Griff und gewann die ersten beide Sätze jeweils mit 11:7. Dann kann ein Einbruch und massive Unsicherheiten führten zu einer Wende. Der Gegner kam jetzt besser ins Spiel und erzielte Punkt für Punkt und so verlor Langen die darauf folgende zwei Sätze mit 5:11 und 9:11. Die Entscheidung müsste jetzt im fünften Satz fallen. Beide Mannschaften gaben alles und so ging der entscheidende Satz auch prompt in die Verlängerung. Hier hatte Seligenstadt das bessere Ende für sich. Langen verlor diesen Satz mit 11:13 und damit das Spiel mit 2:3 nach Sätzen.

Es spielten: Ann-Kathrin Bärtl, Petra Hormann, Maren Schlegler, Luisa Engeldinger, Ursula Oberheim, Lisa Krämer und Kathlin Hohn