BRETTEN. Mit großen Erwartungen fuhr man am vergangen Sonntag nach Bretten. Doch den Erwartungen wurde die Bundesliga Mannschaft des TV Langen an diesem Spieltag nicht gerecht. Zwei Niederlagen gegen Gastgeber TV Bretten und den TV Öschelbronn führten zum Abrutschen in das Tabellen Mittelfeld. 

Im ersten Spiel traf man gleich auf den Gastgeber. Der erste Satz begann zerfahren und diente als Blaupause für den kommenden Spielverlauf. Man fand nicht ins Spiel und konnte keine zielführende Angriffe fahren. Trotzdem ging der Satz mit 10:12 nur knapp an den TV Bretten der zu diesem Zeitpunkt des Spiels auch noch einige Unsicherheiten auswies. Diese Schwäche stellte der Gastgeber aber im zweiten Satz souverän ab und konnte einen ungefährdeten Satzerfolg verbuchen (4:11). Doch diese klare Satzniederlage führte zu einem aufbäumen in der Mannschaft von Trainer Oliver Kohm. Mit einem hohen kämpferischen Einsatz ging der TVL nun die Sache an und fand ein wenig besser in die Partie. Auch wenn sich der gewünschte Spielfluss nicht einstellen wollte, so gewann man den Satz trotzdem mit 11:8. Den Schwung wollte man nun auch in den vierten Satz mitnehmen und es entwickelte sich eine enge Partie zu Beginn dieses Satzes. Doch zur Satzmitte hin konnte Bretten einige gelungen Angriffe fahren und nutze diese Aktionen, um sich entsprechend abzusetzen. Mit 7:11 hatte der TVL Das Nachsehen und Bretten freute sich über einen verdienten Sieg.

Man hatte gleich das zweite Spiel gegen den TV Öschelbronn. Nach der Niederlage gegen Bretten, hatte die Mannschaft das Ziel wenigstens mit einem Tagessieg die Heimreise zu bestreiten, aber daraus sollte heute nichts werden. Trotz einer ungewöhnlichen Veränderung in der Aufstellung wollte sich kein Spielgefühl einstellen. Angreiferin Hannah Zang hielt Langen zwar immer in Schlagweite, aber man musste sich dem an diesem Tag dem besseren TV Öschebronn geschlagen geben. (8:11, 2:11, 7:11)

Das dritte Spiel konnte ebenfalls der TV Öschelbronn für sich entscheiden und lieferte mit dem TV Bretten das spannendste Spiel des Tages.

Für den TV Langen spielten: Lisa-Maria Ackermann, Louisa Engeldinger, Julia Mack, Nicole Reiter, Maren Schlegler und Hannah Zang

Trainer: Oliver Kohm