Vom 31.05. bis 03.06. findet ein Bundeslehrgang der deutschen Frauen Faustball-Nationalmannschaft in Langen auf dem Sportgelände in Oberlinden (TVL) statt. Die Mannschaft wird mit 14 Spielerinnen, 2 Trainern und einen Physiotherapeuten anreisen. Das Nationalteam wird sich in Langen intensiv auf die anstehende Frauen-WM vom 24. bis 28. Juli 2018 in Linz (Österreich) vorbereiten. Insgesamt 14 Nationen vermeldet die IFA werden um den Weltmeisterschaftstitel kämpfen, acht Mannschaften aus Europa, vier aus Amerika und zwei Vertreter aus der Asien-Ozeanien-Zone. Insgesamt stehen sechs Trainingseinheiten auf dem Programm. Am Anreisetag findet die erste Trainingseinheit um ca. 15:00 Uhr statt. An den anderen Tagen ist das Vormittagstraining um ca. 10:00 Uhr und nachmittags um ca. 15:00 Uhr angesetzt. Die letzte Trainingseinheit wird am Sonntag um ca. 09:30 Uhr stattfinden. Das Highlight wird sicher das Kindertraining am Samstag von 17:00 – 18:00 Uhr sein mit den Nationalspielerinnen. Das Kindertraining richtet sich vor allem an Kinder bis 14 Jahren (also U14 und jünger). Um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 26.5. wird gebeten.

ESCHHOFEN, den 13.05.2018. Am zweiten Spieltag der Verbandsliga ging die Reise nach Eschhofen, trotz guter kämpferischer Leistung verlor das Team die Spiele gegen Eschofen 2 und Volkmarsen.

Nach guter Leistung am ersten Spieltag ging die Mannschaft mit Motivation in diesen Spieltag. Im ersten Spiel gegen den Gastgeber konnte Langen, bei noch sonnigem Wetter, einen deutlichen Sieg im ersten Satz mit 11:5 einfahren. Jedoch schlug mit dem Wetter auch die spielerische Klasse der Mannschaft um. Bei starkem Wind und Platzregen gingen die Sätze zwei und drei mit 11:5 und 11:9 an den Gegner. Im vierten Satz war dann die Luft ganz raus, da auch keine Auswechselspieler zur Verfügung standen wurde der Satz deutlich mit 3:11 abgegeben.

DIEBURG, den 09.05.2018. Am vergangenen Sonntag reiste die erste Männermannschaft des TV Langen nach Dieburg um den ersten Punktspieltag in der Verbandsliga zu bestreiten. Trotz der nicht so erfolgreichen letzten Saison, war die Mannschaft recht zuversichtlich zum Saisonauftakt gleich einen Sieg einzufahren. Auch die Resultate bei den beiden Vorbereitungsturnieren in Darmstadt und Rendel machten Mut für die bevorstehende Saison.Der TVL ging dementsprechend hochmotiviert in das erste Spiel gegen den TSV Bleidenstadt.

LANGEN, den 13.05.2018. Mit zwei Siegen am Heimspieltag gegen Rendel und Merkenbach startete man in der Verbandsliga der Altersklasse M35/45. Gleich 4 Stammspieler konnten am ersten Spieltag vor heimischem Publikum verletzungsbedingt nicht auflaufen, dies bedeutete dass keine Auswechselspieler zur Verfügung standen. Schlagmann Andreas Sander, ehemaliger Bundesligaspieler aus Wünschmichelbach, legte gegen den TV Rendel auf noch nassen Rasen gehörig los. Früh führte der TVL mit 3:0.

Hinten links: Kai-Eric Lenz, Marc Lehrian, Patrick Reiter, Robert Sauerborn Vorne links: Daniel Pallauf, Simon Büttner, Marlon Hottmann

DARMSTADT den 22.04.2018. Die erste Männermannschaft absolvierte in Darmstadt ein gut besetztes Vorbereitungsturnier mit insgesamt zwölf Mannschaften. Nur gegen den Rendel (2. Bundesliga) und Frammersbach (Bayernliga) mussten sich die Langener geschlagen geben und belegten so den dritten Platz.

Das hochsommerliche Wetter bot beste Voraussetzungen, um den Leistungsstand für die kommende Feldsaison unter Beweis zu stellen. Das Turnier wurde in drei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften gespielt.