LANGEN, den 13.05.2018. Mit zwei Siegen am Heimspieltag gegen Rendel und Merkenbach startete man in der Verbandsliga der Altersklasse M35/45. Gleich 4 Stammspieler konnten am ersten Spieltag vor heimischem Publikum verletzungsbedingt nicht auflaufen, dies bedeutete dass keine Auswechselspieler zur Verfügung standen. Schlagmann Andreas Sander, ehemaliger Bundesligaspieler aus Wünschmichelbach, legte gegen den TV Rendel auf noch nassen Rasen gehörig los. Früh führte der TVL mit 3:0.

Dieser Vorsprung wurde bis Satzende (11:7) gehalten. Im zweiten Satz kamen die Langener mit dem Ball des Gegners nicht zurecht und verloren diesen Satz mit 6:11. Der dritte Satz musste nun die Entscheidung bringen, den der TVL in der Verlängerung mit 12:10 gewinnen konnte. Ausschlaggebend war die Positionsumstellung von Torsten Reuter in die Abwehr und Joachim Büttner auf den Zweitangriff beim Spielstand von 7:7. Das zweite Spiel des Tages gegen den TV Merkenbach hatte das Team vom TVL wenig Mühe und gewann das Spiel deutlich mit 11:6 und 11:3. Für den TVL spielten: Andreas Sander, Torsten Reuter, Achim Löchel, Michael Winter und Joachim Büttner.