Merkenbach, den 18.11.2018. Nachdem man am ersten Spieltag in der Verbandsliga mit zwei Siegen gegen den TV Merkenbach (3:1) und der TGS Seligenstadt (3:0) gestartet war, müsste das Team vom TVL erstmals eine Niederlage einstecken.

In Merkenbach startete der TV Langen das erste Spiel gegen die sehr junge zweite Mannschaft von TSV Pfungstadt. Das Team von Trainer Arthur Linkert kam gleich gut ins Spiel und konnte die gegnerischen Angriffe gut abwehren. Da auch das Zuspiel gut klappte, konnte der Angriff immer wieder punkten und den ersten Satz deutlich gewinnen. Der zweite Satz verlief wesentlich ausgeglichener, bedingt durch die eigenen Fehler des TVL, was schließlich zum Satzverlust führte.

In den beiden darauf folgenden Sätzen zeigte die Mannschaft wieder eine gute solide Leistung und konnte beide Sätze deutlich für sich entscheiden. Das Spiel wurde mit 3:1 Sätzen (11:3, 9:11, 11:5 und 11:4) gewonnen.

Im zweiten Spiel gegen die routinierte Mannschaft aus Merkenbach tat man sich von Anfang an sehr schwer. Auch ein Positionswechsel innerhalb der Mannschaft brachte nicht das gewünschte Ergebnis und so wurde wieder zurück getauscht. Phasenweise konnte Langen gut mithalten und die Sätze zwei und drei offen gestalten, musste sich aber am Ende doch mit 0:3 (4:11, 7:11 und 8:11) geschlagen geben. 

In der Verbandsliga befindet sich die zweite Frauenmannschaft vom TV Langen auf dem zweiten Tabellenplatz mit 6:2 Punkten. Tabellenführer TV Merkenbach hat ebenfalls 6:2 Punkte, doch das bessere Satzverhältnis.

Am nächsten Sonntag (25.11.2018, 10:00 Uhr in der Georg-Sehring-Halle) haben die zweiten Frauen Heimspieltag gegen Hausen und Pfungstadt II. 

 

Es spielen: Julia Mack, Petra Hormann, Ann- Kathrin Bärtl, Luisa Engeldinger und Ursula Oberheim.