LANGEN, den 26.05.2019. Am Sonntag traten die jüngsten Langener Faustballer und Faustballerinen zum Heimspieltag auf dem Sportplatz an der Georg-Sehring-Halle an. Bei schönstem Wetter konnten die beiden Langener U10 Teams sich wieder mit Mannschaften aus Rendel, Offenbach, Seligenstadt und Dieburg messen. Aufgrund des vollen Starterfeldes entschieden sich die Verantwortlichen, die Vorrundenspiele nur im 1-Satz-Modus auszutragen. Die Langener mussten also von Beginn an Vollgas geben.

Beide Teams traten in unterschiedlichen Vorrundengruppen an. Die erste Mannschaft traf auf Teams aus Rendel, Offenbach und Seligenstadt. Bereits im ersten Spiel zeigten die jungen Faustballer und Faustballerinen, was sie im Training geübt hatten. Durch starke Angaben und einen guten Spielaufbau wurden viele Punkte errungen. Das positive Ende erwischte jedoch die erfahrenere Mannschaft aus Rendel, so dass die Langener ihre erste Niederlage einstecken mussten. Nach einer deutlichen Niederlage gegen Seligenstadt sollte das letzte Vorrundenspiel den erhofften Sieg bringen. Das packende Spiel gegen Offenbach ging bis in die Verlängerung. Doch auch jetzt erwischte die gegnerische Mannschaft das bessere Ende.

Die zweite Langener Mannschaft traf in der Vorrunde auf Teams aus Rendel, Offenbach und Dieburg. Die im Durchschnitt jüngste Mannschaft des Spieltags konnte vor allem mit starken Angaben überzeugen. Durch Niederlagen in den ersten beiden Spielen ließen sich die Langener jedoch nicht entmutigen und konnten sich in einem spannenden Spiel gegen Rendel den ersten Sieg des Tages holen. Dies bedeutete, dass die beiden Langener Teams im abschließenden Platzierungsspiel gegeneinander antraten. Angefeuert durch die Langener Fans entwickelte sich ein spannendes Spiel, dass die erste Mannschaft am Ende jedoch deutlich für sich entschied. Die Langener Faustball Kids belegten somit den 7. und 8. Platz in der Tageswertung. Nun gilt es, im Training weiter am gemeinsamen Spielaufbau zu arbeiten und am abschließenden Spieltag am 17. August die Hessenmeisterschaft auf einem mittleren Tabellenplatz zu beenden.

 

Es spielten (von li nach re): Lale Keim, Amélie Rühl, Emil Meier, Adil Ahmed, Fabia Thai, Fynn Keim, Manuel Klotz, Emilie Nickelfeld und Lucas Meißner.