TV Langen weicbliche Jugend U16

RENDEL. Beim ersten Spieltag der Feldsaison mussten die U 16 Mädels auswärts antreten. In Rendel traf man neben den Gastgebern auf Pfungstadt und Seligenstadt. Im ersten Spiel der Langenerinnen mussten sie sich gleich gegen den Favoriten Pfungstadt behaupten. Im ersten Satz war das Spiel noch sehr unsicher und aufgrund vieler Eigenfehler siegten die schlagstärkeren Gegner klar. Im zweiten Satz konnte Langen insgesamt besser mithalten. Dennoch gab es eine 2:0 Niederlage für die Mädels.

Mit neuer Motivation starteten die Langenerinnen ins zweite Spiel gegen die U18 Mannschaft aus Rendel. Durch gut platzierte Aufschläge von Ann-Katrin Bärtl ging Langen schnell in Führung und konnte so den ersten Satz sicher für sich entscheiden. Doch die Souveränität war im zweiten Satz wie weggeblasen, denn durch viele Annahme- und Zuspielfehler lag man immer knapp zurück und verlor den zweiten Satz völlig unnötig mit 9:11. Nach einer Teambesprechung mit Trainerin Maren Schlegler führte die Mannschaft im dritten Satz durch Konzentration und Kampfgeist von Anfang an. Langen gewann den Satz sicher mit 11:5 und somit auch das Spiel.

Im letzten Spiel gegen die Seligenstädterinnen, die zuvor im Spiel gegen Pfungstadt nur ganz knapp verloren hatten, versuchte Langen ebenfalls mitzuhalten. Doch leider lief der erste Satz nicht nach Wunsch. Es fehlte wieder die Sicherheit im Spiel. Somit gewann Seligenstadt viel zu schnell den ersten Satz. Im zweiten Satz funktionierte das Zusammenspiel etwas besser, doch auch dieser ging verloren. Am Ende des Spieltags belegte Langen mit einem Sieg und zwei Niederlagen den dritten Platz.

Der Rückrunde findet am 8. Juni ab 14Uhr zusammen mit einem Spieltag der männlichen U16 ab 14Uhr in Langen statt.

Es spielten: Ann-Katrin Bärtl, Sophia Jaeger, Justine Kaiser, Laura Saraji und Rieke Tschorn