BERGEN-ENKHEIM. Die Verbandsliga Faustballer konnten am vergangenen Sonntag den zweiten Saisonsieg feiern. Gegen den KSV Reichelsheim zeigte man seit langem mal wieder eine solide Vorstellung auf allen fünf Positionen und belohnte sich folgerichtig mit dem zweiten Saisonsieg. Gegen das Tabellenschlusslicht und Gastgeber Bergen-Enkheim folgte dann wieder eine Vorstellung, die den großen Schwankungsradius der Mannschaft offenbarte.

MERKENBACH. In der Hessenliga der Altersklasse Männer 35 ist das Ziel Qualifikation zur westdeutschen Meisterschaft weiter möglich. Mit zwei Siegen und einer Niederlage kehrte man aus Merkenbach zurück.

DIEBURG. Die Verbandsliga Männermannschaft hat momentan einen schweren Stand in der höchsten hessischen Spielklasse. Während in den vorangegangenen Spieltagen es einzig an der eigenen schwachen Leistung gelegen hat, hatte der TVL an diesem Auswärtsspieltag in Dieburg in entscheidenden Situationen nicht das nötige Glück, um die Spiele erfolgreich zu gestalten. Mit zwei Niederlagen gegen Gastgeber Dieburg und gegen Trainingspartner Darmstadt kehrte die Mannschaft von Kapitän Daniel Pallauf an den Sterzbach zurück. 

LANGEN. Der zweite Spieltag für beide Langener Mannschaften war wieder ein Heimspieltag. Vor allem für die zweite Mannschaft war klar, dass dieser Spieltag anstrengender werden würde. Anstatt der normalerweise vorgesehenen zwei Spiele musste man sich auf drei Spiele einstellen, um den am vorangegangenen Wochenende ausgefallen Spieltag zu kompensieren.

LANGEN. Zwei Spiele und zweimal eine schwache Leistung führten zu verdienten Niederlagen für die Verbandsliga Faustballer des TV Langen. Gegen den Aufsteiger aus Bleidenstadt setze es eine 0:3 Satzniederlage. Gegen den Liga Primus Rendel 1 hatte die TVL Mannschaft ebenfalls keine Chance und musste sich auch hier mit 0:3 geschlagen geben.