TIEFENTHAL den 03.12.2017 Mit zwei Siegen kehrte das Bundesligateam des TV Langen vom Spieltag in Tiefenthal zurück. Einem hartumkämpften Erfolg gegen den TB Oppau folgte ein klarer Sieg gegen den Gastgeber.

Das Spiel gegen Oppau verlief von Beginn an ausgeglichen. Beide Teams zeigten starke Angriff- und Abwehraktionen.  Nachdem der TB Oppau knapp den ersten Satz gewann, konterten die TVL Frauen im zweiten Satz und gewannen diesen in der Verlängerung. Auch im dritten Satz konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen, Langen gewann und ging mit 2:1 Sätzen in Führung.

Doch die Gegner gaben sich nicht geschlagen, nutzten eine Schwächephase der Langener aus und holten sich erneut denkbar knapp den vierten Satz zum Satzausgleich. Im entscheidenden fünften Satz lief auf der TVL-Seite nicht viel zusammen. Unnötige Eigenfehler sorgten für einen schnellen Rückstand. Nach dem Seitenwechsel stand man mit einem 2:7 schon mit dem Rücken zur Wand. Dann drehte das Team noch einmal auf und punktete nach vielen sehenswerten Ballwechseln sechsmal in Folge. Zwar ging Oppau erneut mit 9:8 in Führung, die Langener Frauen erspielten sich jedoch den ersten Matchball. Ein Rückschlag der gegnerischen Angreiferin landete knapp im aus und Langen bejubelte den vierten Saisonsieg. Das Spiel wurde mit 3:2 (10:12, 13:11, 11:8, 9:11 und 11:9) gewonnen.

Im Spiel gegen die Tabellenletzten der TSG Tiefenthal sollte nun ein Pflichtsieg her. Nachdem das Team des Ausrichters im ersten Spiel des Tages bereits einen Satz gegen den TB Oppau holte, war man jedoch gewarnt und startete von Beginn an konzentriert ins Spiel. Ein ruhiger Spielaufbau und ein clever agierender Angriff gaben dem Heimteam keine Chance ins Spiel zu kommen. So ging das Spiel deutlich an das TVL-Team mit 3:0 (11:6, 11:4 und 11:4).

Mit 10:2 Punkten führen die Frauen des TVL Langen punktgleich mit drei weiteren Teams, jedoch mit dem schlechtesten Satzverhältnis, die Tabelle der 2. Bundesliga West an. Am nächsten Sonntag steht bereits der letzte Spieltag der Hinrunde an. Hier trifft man auf die punktgleiche Mannschaft aus Bretten und den TV Käfertal, der nur einen Sieg weniger als der TVL auf dem Konto hat.

Es spielten: Lisa-Maria Ackermann, Luisa Engeldinger, Isabell Lehrian, Julia Mack, Nicole Reiter, Yasmin Yasin, Hannah Zang

 

Platz

Mannschaft

Spiele

Sätze

Punkte

1.

TV Öschelbronn

6

17:4

10:2

2.

TSV Pfungstadt

6

17:5

10:2

3.

TV Bretten

6

15:6

10:2

4.

TV Langen

6

16:8

10:2

5.

TV 1880 Käfertal

6

13:9

8:4

6.

TB Oppau

6

12:14

4:8

7.

TGS Seligenstadt

6

3:17

2:10

8.

TV Dörnberg

6

5:18

0:12

9.

TSG Tiefenthal

6

1:18

0:12